Silke Kirch
- aus Frankfurt - (Foto: Copyright Stefan Pangritz)

Silke Kirch wurde 1970 geboren und lebt in Frankfurt.
Silke Kirch hat unter anderem einen Abschluss in Kunstpädagogik und Sozialkunst und ist seit 2009 Dozentin für Zeichnen an der Kunstschule Kronberg im Taunus. Sie arbeitet freiberuflich als Autorin und Redakteurin und ist für Kunst und Kunsttherapie mit Kursen, Seminaren und Vorträgen unterwegs.

Nähen ist eine Metapher, die ihre künstlerische Arbeit begleitet: Loses zusammenfügen, etwas anfertigen, das Hülle spendet, aber auch das Aneinanderfügen, um größere Sinnzusammenhänge zu finden. Sinnstiftende Lebensfäden sind auch ein Thema des Schreibens. Eine Naht kann sowohl dazu dienen, Wunden zu heilen, als auch verschiedene Ebenen miteinander zu verbinden. Die hier gezeigten Kinderkleider: Ein Spiel mit dem, in der Kindheit erlangten Handwerk, welches grundsätzliche Fragen über das Leben, den Umgang mit der Vergangenheit und möglicher Trauer aufwirft.